Herstellung

Wir verkaufen seit den 1960ern Hundekausnacks. Dadurch haben wir langjährige Erfahrung gesammelt und ausreichend Zeit gehabt, um die besten Zulieferer zu finden und die Produkte weiterzuentwickeln.

Heute haben wir eine langjährige enge Zusammenarbeit mit einigen wenigen sorgfältig ausgewählten Herstellern in Asien, Mittelamerika und Europa, die wir häufig besuchen. Gemeinsam entwickeln wir laufend neue Kausnacks für Hunde.

„Heute haben wir eine langjährige enge Zusammenarbeit mit einigen wenigen sorgfältig ausgewählten Herstellern“

varldskarta-tugg

Herkunft der Kausnacks

Herkömmliche Kausnacks werden aus Rohhaut von Rindern oder Schweinen hergestellt. Die meisten unserer Kausnacks werden in Asien produziert, was auch für den überwiegenden Teil von Kausnacks gilt, die am Markt verkauft werden. Unsere gewürzten Heavenly-Kausnacks werden in Mittelamerika hergestellt. Hier wird eine andere Technik bei der Herstellung von Kausnacks verwendet, bei der die Rinderhaut dicker bleibt, sodass der Kauwiderstand größer wird.

Die Rohstoffe für unsere Naturkausnacks stammen aus Schlachterei-Nebenerzeugnissen vom Rind, Schwein, Lamm, Kaninchen, Geflügel und Fisch. Sie stammen immer von frisch geschlachteten zugelassenen Tieren, welche die tierärztliche Begutachtung bestanden haben. Die Rohstoffe wurden sorgfältig luftgetrocknet, um den Geschmack und Geruch zu bewahren. Unsere natürlichen Kausnacks stammen von schwedischen und europäischen Zulieferern.

Unsere pflanzlichen Kausnacks werden in Holland hergestellt. Sie basieren auf Kartoffeln.

Herkunft der Kausnacks

Herkömmliche Kausnacks werden aus Rohhaut von Rindern oder Schweinen hergestellt. Die meisten unserer Kausnacks werden in Asien produziert, was auch für den überwiegenden Teil von Kausnacks gilt, die am Markt verkauft werden. Unsere gewürzten Heavenly-Kausnacks werden in Mittelamerika hergestellt. Hier wird eine andere Technik bei der Herstellung von Kausnacks verwendet, bei der die Rinderhaut dicker bleibt, sodass der Kauwiderstand größer wird.

Die Rohstoffe für unsere Naturkausnacks stammen aus Schlachterei-Nebenerzeugnissen vom Rind, Schwein, Lamm, Kaninchen, Geflügel und Fisch. Sie stammen immer von frisch geschlachteten zugelassenen Tieren, welche die tierärztliche Begutachtung bestanden haben. Die Rohstoffe wurden sorgfältig luftgetrocknet, um den Geschmack und Geruch zu bewahren. Unsere natürlichen Kausnacks stammen von schwedischen und europäischen Zulieferern.

Unsere pflanzlichen Kausnacks werden in Holland hergestellt. Sie basieren auf Kartoffeln.

Vorgangsweise

Die Häute für die Herstellung stammen immer von frisch geschlachteten Tieren. Die Häute werden sorgfältig gereinigt und zwecks längerer Haltbarkeit mit Salz konserviert – eine Methode, die wir Menschen seit Jahrhunderten anwenden. Danach wird die Haut gespalten, d. h. in mehrere Schichten geteilt. Die eine Schicht (die Oberhaut) wird zwecks Herstellung z. B. Handschuhen, Schuhen und Taschen (was einen Gerbungsprozess beinhaltet) weitergeleitet. Die andere Schicht (die Unterhaut) wird an die Fabrik für Kausnacks geschickt, wo sie zur Herstellung unserer Hundekausnacks verwendet wird.

Die Rinder- oder Schweinehaut, die für die herkömmlichen Kausnacks verwendet wird, wird getrocknet. Die Haut, die für die weißen Kausnacks verwendet wird, wird erst gebleicht und dann sorgfältig mit Wasser benetzt, bevor sie getrocknet wird. Wenn die Zeit gekommen ist, um die verschiedenen Kausnacks herzustellen, wird die Haut erst eine kleinere Stücke unterteilt. Anschließend werden die kleineren Stücke eingeweicht, damit sie weich werden, und anschließend wird der Hundekausnack in seine endgültige Form gebracht. Eine Handarbeit, bei der die Hautstücke zu Knoten, Rollen, Sticks, Ringe oder geflochtenen Kaustangen geformt werden.

Anschließend werden die Kausnacks im Ofen getrocknet. Nun sind die herkömmlichen Kausnacks fertig. Ein Teil davon wandert weiter in die Herstellung für die Würzung: Entweder wird das Hähnchen- oder Entenfilet um den Kausnack gewickelt oder der Kausnack wird mit einer leckeren Brühe gewürzt. Danach wird der Kausnack nochmals bei hoher Temperatur (min. 80 Grad) min. 40 Stunden lang im Ofen getrocknet.

kyckling och anka

Hähnchen und Ente

Unsere Zulieferer verwenden ausschließlich Geflügelfleisch der höchsten Güteklasse. Das Fleisch, das verwendet wird, entspricht der Güteklasse A, was bedeutet, dass es sich um Fleisch mit Lebensmittelqualität handelt. Das Geflügelfleisch enthält immer einen geringen Zusatz von Glyzerin, ein zugelassener Futterrohstoff, der das Hähnchen weich macht. Außerdem werden ein wenig Salz und Konservierungsmittel (E202) zugesetzt.

Die Produktion und Qualität werden während der gesamten Herstellung streng geprüft. Unsere Zulieferer können zugelassene Zertifikate und Berichte über die Inhaltsstoffe vorweisen.

Die fertigen Kausnacks werden in Beuteln verpackt, die gemäß den Bestimmungen des schwedischen Zentralamts für Landwirtschaft gekennzeichnet sind.

Tierärztliche Überprüfung der Kausnacks

Bevor die fertigen Kausnacks aus Rinder- und Schweinehaut die Fabrik verlassen, erfolgt eine staatliche Überprüfung durch einen Tierarzt, der auch ein tierärztliches Zertifikat erstellt, das für den Import von Waren nach Europa erforderlich ist. Ohne dieses Zertifikat dürfen Kausnacks nicht nach Europa geliefert werden. Sobald die Kausnacks in Schweden angekommen sind, führt ein vom schwedischen Zentralamt für Landwirtschaft bestellter Tierarzt eine stichprobenartige Prüfung auf Entobakterien und Salmonellen durch.

Es werden alle Container mit Kausnacks überprüft, und diese dürfen den schwedischen Hafen erst verlassen, wenn die Überprüfung abgeschlossen ist. Wenn der Container genehmigt worden ist, wird er an unser Lager im südschwedischen Åstorp weitergeschickt. Dogman lässt die Kausnacks zudem laufend selbst durch ein unabhängiges Prüfinstitut überprüfen.

Wenn der Container genehmigt worden ist, wird er an unser Lager im südschwedischen Åstorp weitergeschickt.

 Kennzeichnung unserer kausnacks

Wir legen großen Wert auf die Kennzeichnung unserer Kausnacks. Die einfache und deutliche Kennzeichnung erleichtert Ihnen die Suche nach dem richtigen Produkt. Alle Kausnacks sind gemäß der EU-Gesetzgebung und den Bestimmungen des schwedischen Zentralamts für Landwirtschaft gekennzeichnet.

Informationen über die verwendeten Rohstoffe sind stets vorhanden. Die Größe des Kausnacks und dessen Kauwiderstand sind immer deutlich auf der Vorderseite der Verpackung und/oder auf dem Etikett um das Produkt herum angegeben.

Alle Produkte/Verpackungen sind mit einer Chargen-Nummer versehen. Dadurch ist die Nachverfolgbarkeit in Bezug auf Herstellung und Rohstoffe gegeben.